Spende

Wenn Sie uns unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Spende.

switch

Unsere  Bankkonten:
Kreissparkasse Waiblingen
IBAN DE08 6025 0010 1000 5730 55
BIC   SOLADES1WBN
 
Volksbank Stuttgart
IBAN DE31 6009 0100 1564 8270 03
BIC   VOBADESS

Bundesverband Deutsche Tafel

Tafellogo

Einloggen

Nachstehend finden Sie einen link zu obigem Beitrag aus der Waiblinger Kreiszeitung vom 16.9.2016

aktiv dabei unser Tafelhelfer Christoph Glathe 

ZVW_16.09.16_Seite11.pdf.pdf

Heinz Stanik und Wolfgang Stiegler, beide Fahrer in unserer Weinstadt-Tafel, arbeiten in dieser Arbeitsgemeinschaft, die in Kooperation mit dem StadtSeniorenRat Weinstadt entstanden ist, mit. Am 24.1.2011 haben sie in den Räumen des “Alexander Stifts“ in Schnait die ersten Senioren am PC geschult. Sofern Sie also Probleme mit Ihrem PC haben, nehmen Sie Kontakt mit diesen auf, sie helfen gerne weiter.

Es gibt also auch noch Möglichkeiten einer sinnvollen Beschäftigung neben der Tafel.

 

Heinz Stanik hat zur Radtour am Donnerstag, den 02.09.2010 eingeladen und immerhin 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Einladung gefolgt. Bei strahlendem Wetter - aber noch etwas kühl - trafen wir uns mit unseren Rädern vor dem Tafel-Laden. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto von Dieter Weinhardt, der ja so gerne mitgefahren wäre - er hat aber „versehentlich“ sein Fahrrad verkauft - haben wir uns dann auf den rd. 18 km langen Weg längs der Rems nach Plüderhausen gemacht. Einen kurzen Stopp legten wir bei der Bäckerei Stritzelberger in Winterbach ein aber leider waren unsere Ansprechpartner nicht anwesend, also gings schnurstracks weiter nach Plüderhausen in die Vereinsgaststätte „Sportsbäuchle“. Unsere trockenen Kehlen bekamen endlich was Flüssiges und unsere „Bäuchle“ Cevapcici bzw. Semmelknödel mit Pilzen. Die Stimmung war famous, wie die Bilder zeigen. Aber unser Heinz rief uns alle wieder auf die „Sattel“. Wir wollten aber noch nicht nach Hause, deshalb haben wir in Schorndorf noch ein „Eis-Stopp“ gemacht. Pünktlich um 16 Uhr waren wir dann trotzdem alle wieder gesund und munter und ohne Fahrradpanne in Beutelsbach. Wir danken unserem Heinz und freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Tour.