Spende

Wenn Sie uns unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Spende.

switch

Unsere  Bankkonten:
Kreissparkasse Waiblingen
IBAN DE08 6025 0010 1000 5730 55
BIC   SOLADES1WBN
 
Volksbank Stuttgart
IBAN DE31 6009 0100 1564 8270 03
BIC   VOBADESS

Bundesverband Deutsche Tafel

Tafellogo

Einloggen

Vor 3 Monaten haben die beiden Mitarbeiterinnen Heidi Cenci und Melanie Heilmann aus der kaufmännischen Abteilung der Weinstädter Firma Audius einen Spendenaufruf für die Weinstadt Tafel e.V. gestartet und es kamen aus ganz verschiedenen Aktionen der beachtliche Betrag in Höhe von 450 Euro zusammen. Die beiden Initiatorinnen wollten ein humanitäres Projekt in Weinstadt unterstützen und sind dabei auf die Tafel in Weinstadt gestoßen. Aus dem Erlös von alten Mobiltelefonen, Laptops und Barspenden kam diese Summe zusammen, und der Scheck über die 450 Euro wurde am Montagnachmittag an die Vertreter der Weinstadt Tafel überreicht, die sich herzlich für die überreichte Spende bedankten. Der Tafel-Laden in Benzach hat 82 ehrenamtlich tätige Frauen und Männer, die den Betrieb und das Angebot von Lebensmitteln und Mitteln für den Haushalt an drei Öffnungstagen für 500 berechtigte Kundinnen und Kunden aufrechterhalten. 

Audius ist seit 2002 im Weinstädter Industriegebiet Lidhorn angesiedelt und mit 50  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Bereich Software (Marketing und Service) und technischen Dienstleistungen deutschlandweit tätig. Die Firma hat in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum.

 

 

10 000 Euro für neues Kühlfahrzeug 

Discounter Lidl übergibt Kundenspenden an Weinstadt-Tafel Weinstadt.

Die Weinstadt-Tafel wird von Lidl mit einem Betrag von 10 000 Euro beim Kauf eines Kühlfahrzeugs unterstützt. ,,Mit dem neuen Wagen sind wir in der Lage, den Transport unserer Kühlware weiterhin optimal zu gewährleisten“, freut sich Ladenleiterin Inge Heck.

Bereits seit März 2008 arbeitet Lidl mit dem Bundesverband Deutsche Tafel zusammen und hat diese Zusammenarbeit kontinuierlich ausgebaut. Mittlerweile wurden laut Pressemitteilung des Discounters mehr als 6000 Pfandautomaten in rund 3200 Filialen mit einem Pfandspendenknopf ausgestattet. Bei der Rückgabe von Leergut können Kunden mittels Knopfdruck entscheiden, ob sie einen Teilbetrag oder den gesamten Pfandbetrag spenden möchten. So kamen bundesweit durch Kleinstbeträge mehr als zehn Millionen Euro zusammen – und davon flossen bislang immerhin 1,33 Millionen Euro an die Tafeln in Baden-Württemberg.  

Von links: Tafelladen-Leiterin Inge Heck, Dr. Joachim Michelbach (Weinstadt-Tafel), Nico Baur (Lidl) und Anton Zerfaß (Weinstadt-Tafel). Bild: Habermann 

aus Waiblinger Kreiszeitung vom 20.4.2016