Spende

Wenn Sie uns unterstützen wollen, freuen wir uns sehr über Ihre Spende.

switch

Unsere  Bankkonten:
Kreissparkasse Waiblingen
IBAN DE08 6025 0010 1000 5730 55
BIC   SOLADES1WBN
 
Volksbank Stuttgart
IBAN DE31 6009 0100 1564 8270 03
BIC   VOBADESS

Bundesverband Deutsche Tafel

Tafellogo

Einloggen

Bei verpackten Lebensmitteln informiert das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) darüber, wie lange das Lebensmittel mindestens einwandfrei sein wird. Aber wie wird das Mindesthaltbarkeitsdatum festgelegt und kann man Lebensmittel noch essen, obwohl das MHD abgelaufen ist? Diese und weitere Fragen werden in der Broschüre "Zehn Fragen und Antworten zum Mindesthaltbarkeitsdatum" (Herausgeber: Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e.V. (BLL)) beantwortet.

Dabei ist die eindeutige Botschaft, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum eben kein Verbrauchsdatum ist und Lebensmittel oft nach Ablauf des MHD noch genießbar sind.

Lesen Sie mehr dazu durch klicken auf die linksstehende Graphik bzw. über die "Links zu anderen Webseiten" im Top-Menü unserer Webseite.

Die Aktion "Herz zeigen!", die im September beim dm-Markt Endersbach statt fand, unterstützt lokales Engagement, zeigt die Vielfalt gesellschaftlicher Beteiligungsmöglichkeiten auf und stellte eine Plattform für Spendenpartner da, die beispielhaft für den Einsatz vieler Menschen stehen.

Die Weinstadt Tafel wurde als Spendenpartner zu dieser Aktion eingeladen und war im dm-Markt auch vor Ort präsent, um Ihre Arbeit den Kunden zu erklären. Ein zweiter Verein "Kinder in Not" war unser Wettbewerber für eine ausgelobte Spende. Die dm-Kunden waren aufgerufen zwischen den beiden Spendenpartner abzustimmen. Die höhere Spendensumme bekam der Verein, welcher die meisten Stimmkarten für sich und seine soziale Arbeit sammeln konnte. Wir waren 2. Sieger, es hat sich aber trotzdem gelohnt, an dieser tollen Aktion mitzumachen.

Allen Kunden, die mit Ihrer Stimmkarte Ihr Herz für die Tafel bekundeten, möchten wir an  dieser Stelle herzlichen Dank sagen.

Die Weinstadt Tafel bekam vom dm-Markt eine hohe Summe für ihre soziale Arbeit überwiesen, was für die Weinstadt Tafel eine große Anerkennung darstellt und eine Motivation ist, diese wertvolle Arbeit für sozial schwache Menschen weiterhin mit großem Engagement fortzusetzen.

Herr Negele hat alle Tafel-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen, seine Ziegenherde mit über 50 Tieren (und 2 Hunden!) von Beinstein auf den Kleinheppacher Kopf zu begleiten. Am Samstag 13. Oktober ist dann die „Herde“ bei strahlendem Sonnenschein den Weg gelaufen, der am Ende uns auch noch mit einer herrlichen Aussicht in unser schönes Remstal belohnt hat. Außerdem verwöhnte uns Familie Negele auf dem Berg mit gegrillten Ziegenwürsten und Getränken. Alle Wanderer waren der Meinung, dass diese Aktion wenn möglich wiederholt werden sollte. Wir haben auch erlebt, wie „zickig“ Ziegen sein können und wie gekonnt der Hütehund die Herde beieinander hielt. Herr Negele hat uns auf dem Weg so nebenbei noch einen Naturkunde-Unterricht erteilt, was alle sehr interessiert hat.

Für alles bedanken wir uns herzlich bei Herrn Negele stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder finden Sie in der Bilder-/Videogallerie

Bei der diesjährigen Las Vegas Nacht stand vor dem Remstalmarkt Mack wieder ein Glücksrad, bei dem man sehr attraktive Preise gewinnen konnte, die der Remstalmarkt Mack gespendet hat. Eine Drehung kostete zwei Euro, dreimal drehen 5 Euro und siebenmal drehen 10 Euro.

Die Gäste, die den Weg zum Glücksrad vor dem Remstalmarkt fanden, machten eifrig Gebrauch davon, weil es nämlich keine Nieten gab. Jede Zahl war ein größerer bzw. kleinerer Gewinn. So kamen in dieser Las Vegas Nacht 760 Euro für die Weinstadt Tafel zusammen, die Herr Carpuso vom Remstalmarkt Mack, auf 800 Euro erhöhte.

Die Weinstadt Tafel bedankt sich für diese großzügige Spende, die hilft, dass es bedürftigen Menschen unter uns ein wenig besser geht.